Cover Up / Re-Design

Authentisch

Wiedererkennbarkeit ist die wohl größte Herausforderung bei der Gestaltung eines Unternehmensprofils. Unverwechselbar sein. Authentisch.

 

Wenn wir mit Photographien von uns in den verschiedenen Lebenszyklen konfrontiert werden, sind wir oft fassungslos entsetzt, wie man sich offenbar völlig ungeniert der Öffentlichkeit auf so "groteske", "komische", "unmoderne" und "unvorteilhafte" Art und Weise präsentierte, als noch der Einfluss der Eltern überwog. Also jemand anderes als wir, unser ICH durch Kleidung, Frisur und Erziehung visualisierte. Und dann noch die Pubertät, in der wir uns mit den Randerscheinungen der hormonellen Umstellung herumschlagen mussten.

 

Im Grunde nichts anderes, wie mit einem Start-Up, das nach den ersten Gehversuchen im Laufe der Zeit mehr und mehr seine Kernkompetenzen und seine Individualität ausprägt. Vom Grünschnabel zum soliden Globalplayer. Vom visuellen "Schlabberlook" zum Maßanzug.

 

Will man so wahrgenommen werden, wie man sich aktuell fühlt und aktiv am Weltgeschehen teilnimmt, sollte der optische Eindruck natürlich dazu passen.

 

REDesign

An dieser Stelle könnte ein ReDesign / ReBranding die richtigen und notwendigen Impulse geben.

 

Jedoch sollte man sich hier weniger von modernen Trends, noch vom Bauchgefühl leiten lassen, als vielmehr auf eine sachliche Analyse des Ist-Zustandes:

 

Hat sich die Zielgruppe verändert? Gibt es eine neue Qualität an Konkurrenten? Neue Produkte? Hat sich das Unternehmen inhaltlich oder strukturell stark vom Ursprung weg entwickelt? Oder gab es überhaupt kein zusammenhängendes Branding? Oder braucht die in die Jahre gekommene Marke einfach nur ein Facelift?

 

Wie auch immer die Antwort lautet, eines ist gewiss: Man hat erkannt, dass man sich verändert hat. Und man diese Entwicklung in einem einfachen Facelift oder einer komplett neuen Markenidentität widerspiegeln will, um die richtige Wahrnehmung zu erreichen.

 

In jedem Fall also eine gute Gelegenheit, um die Identität und Werte des Unternehmens nach innen, wie auch nach außen zu stärken und dem aktuellen Potential auch optisch anzupassen.